Sunday, 22. April 2018

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

<<  Januar 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute:1659
mod_vvisit_counterGestern:5920
mod_vvisit_counterDiese Woche:1659
mod_vvisit_counterLetzte Woche:36998
mod_vvisit_counterDiesen Monat:89731
mod_vvisit_counterLast month104734
mod_vvisit_counterGesamt:4931093
News
Drehleiter (Metz L32A XS) PDF Drucken E-Mail

Seit heute Mittag ist nach intensiver Schulungen und Proben im letzten Monat die neue Drehleiter in den Einsatzdienst gestellt worden.

 
Grundausbildung PDF Drucken E-Mail

Grundausbildung abgeschlossen

In der Zeit vom 06. März bis zum 17.Mai 2014 fand in Ehingen eine Grundausbildung der Feuerwehren im Aachtal statt. In den 70 Ausbildungsstunden wurden Gerätekunde, Löschangriffe und Feuerbekämpfung geprobt und geübt. Auch wurde ein erweiterter

Erste Hilfe Lehrgang und eine Sprechfunkausbildung in den Lehrgang integriert. Nach der bestanden theorie- und praktischen Prüfung stellten sich die Teilnehmer der Feuerwehren Engen, Eigeltingen, Steißlingen, Volkertshausen und Mühlhausen- Ehingen mit allen Ausbildern zum Foto.

page1image4612Lehrgangsbester: Thorben Probst

 
I.F.R.T. 25./26.04.2014 PDF Drucken E-Mail

Am Samstag, den 26.04.2014 namen 17 Feuerwehrleute aus Engen, Aach und Orsingen-Nenzingen in Tauberbischofsheim an einer Heisausbildung Teil.

Die Ausbildung begann um 8:00 Uhr mit einem theoretischen Teil. Danach wurde die Einsatzkleidung angelegt und auf das Übungsgelände gegangen. In verschiedenen praktischen Einheiten wurden den Lehrgangsteilnehmern das Thema Innenangriff gezeigt.

In der Rauchgasdurchzündungsanlage (RDA) wurde der Brandverlauf vom Entstehungsbrand bis zum Vollbrand beobachtet. Danach wurde gezeigt wie sich die Themperaturen in einem Raum verteilen es wurde ebenfalls gezeigt wie sich Wasserdampf auf die Feuerwehrleute und ihre Einsatzbekleidung auswirkt. Zum Abschluss der Anlage wurde noch die Rauchgaskühlung gezweigt und anschließend selbst durchgeführt.

In einem Weiteren Containerwurde ein Steahlrohrtrainig absolviert und verschiedene Löschtechniken durchgeführt. Es wurden auch die Grenzen der Schutzkleidung aufgezeigt. Imanschluss durchliefen alle Teilner die LPG (Flüssiggasanlage) dort wurden direkte Flammen mit verschiedenen techniken bekämpft. Zum abschluss des Lehrgangs wurde noch eine truppweise Angriffsübung absolviert.

Nach acht Stunden war der Lehrgang beendet.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 26