Sunday, 15. July 2018

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

<<  Juli 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute:3448
mod_vvisit_counterGestern:3687
mod_vvisit_counterDiese Woche:3448
mod_vvisit_counterLetzte Woche:36034
mod_vvisit_counterDiesen Monat:54661
mod_vvisit_counterLast month123898
mod_vvisit_counterGesamt:5263192
News
Kindergarten zu Besuch bei der Feuerwehr PDF Drucken E-Mail

Einen tollen Tag durften die Schulkinder vom Kindergarten Sonnenuhr bei der Feuerwehr Engen erleben. Feuerwehrausbilder und Oberlöschmeister Jürgen Rank sowie Hauptfeuerwehrmann Rainer Just erklärten den aufmerksamen Kindern nach einer theoretischen Unterweisung, wie man Feuer löschen kann. Die Kinder staunten über die vielfältige Ausrüstung der Feuerwehr. Ganz spannenden fanden sie die Atemschutzausrüstung und natürlich die großen Feuerwehrfahrzeuge. Das Spritzen auf einen Ball, den man dadurch ins Tor befördern musste und das Ganze in vollständiger Einsatzbekleidung begeisterten die Kids. Der absolute Höhepunkt  war die Fahrt im Feuerwehrauto  zurück in den Kindergarten.

 
Engener Bäcker unterstützen die Feuerwehr PDF Drucken E-Mail

Engener Bäcker unterstützen die Feuerwehr

 

Während der Aktion FLORIANSBROT wurde von den drei Engener Bäckereien Grecht, Herr und Waldschütz vom 15. März bis Ende Juni 2011 etwa 4.500 Brote verkauft von denen je 20 Cent der Feuerwehr Engen gespendet wurden. So kamen insgesamt 900 Euro als Spende zusammen. Der Verkauf sei auch deshalb so gut gelaufen, weil die Anerkennung für die Feuerwehr in der Bevölkerung sehr groß sei, so Bäckermeister Jürgen Waldschütz. Der größte Teil kommt der Jugendfeuerwehr zu gute, mit dem unter anderem das Jugendzeltlager  finanziert wird. Einen weiteren Teil erhalten die Aktiven und bezuschussen damit den Aufenthalt im Erholungsheim St. Florian in Titisee. Stadtbrandmeister Thomas Maier und Jugendfeuerwehrwart David Wirth waren bei der Checkübergabe sehr erfreut über den stattlichen Betrag und bedankten sich ganz herzlich bei den drei Bäckermeistern Jürgen Waldschütz, Markus Grecht und Oliver Herr.

 
Vogelspinne in Abwasserschacht PDF Drucken E-Mail

Am heutigen Montagmorgen wurde die Feuerwehr Engen von der Polizei Singen zu einer Tierrettung angefordert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte mit Einsatzleiter Thomas Maier wurde festgestellt das eine Vogelspinne mit einem Durchmesser von 10 cm in einem Abwasserschacht sitzt. Mit Hilfe eines Kunststoffbehälters wurde die Vogelspinne eingefangen und der Polizei übergeben. Danach war der Einsatz beendet.

Zur Vogelspinne: Es handelte sich um eine Blaue Ornament-Vogelspinne

Aussehen und Maße

Die Ornament-Vogelspinne erreicht als Weibchen eine Körperlänge von etwa 6,5 bis 7,0 Zentimeter und als Männchen eine Körperlänge von etwa 5,0 bis 5,5 Zentimeter. Die Grundfärbung der Blauen Ornament-Vogelspinne ist ein intensives metallisches Blau, was nach jeder Häutung noch intensiver wird. Das Männchen weist ein dunkleres Blau auf als das Weibchen. Dorsal zeigt sich ebenfalls ein Blau mit weißem Ornament auf dem Carapax. Eine arttypische weiße Blattzeichnung, die eher einem Ornament gleicht, hebt sich auf dem Opisthosoma ab. An den Beinen befinden sich gelbliche Flecken. Es gibt mindestens zwei Farbvarianten, die nominale und die dunkle Variante. Die dunkle, die sogenannte schwarze Farbvariante, tendiert von Blau zu Schwarz mit metallischen Reflexen. Diese Farbvariante ist sehr selten in der freien Natur zu sehen. Bei beiden Geschlechtern ist der gesamte Körper mit einer Behaarung bedeckt und überwiegend sind die Härchen mit Nervenzellen verbunden und dienen somit als Tasthaare, die auf Berührung und Vibrationen empfindlich reagieren. Hauptsächlich weisen die Beine eine starke Behaarung auf. Die übrigen Härchen werden in Brennhaare, Hörhaare, Geschmackshaare und Hafthaare unterschieden. Im Allgemeinen ist das Männchen kleiner als das Weibchen und ist meist an seinen langen Beinen und an seinem schlankeren Körper gut zu erkennen. Das Männchen der Blauen Ornament-Vogelspinne weist keine Tibialhaken auf. Das Weibchen ist etwa mit 2,5 bis 3,0 Jahren geschlechtsreif, während das Männchen schon mit 1,5 bis 2 Jahren die Geschlechtsreife erreicht. Die Lebenserwartung der weiblichen Blauen Ornament-Vogelspinne kann bei etwa 15 Jahren liegen, während das Männchen nach der letzten Reifehäutung nur noch mehrere Wochen oder Monate lebt. Die metallisch blaue Färbung hilft den Tieren bei der Hitzeregulierung, direkt auftrfendes Sonnenlicht wird reflektiert und schützt so vor dem überhitzen.

Lebensweise

Die Blaue Ornament-Vogelspinne ist eine baumbewohnende Vogelspinne und tritt sogar in Gruppen auf, was sehr selten bei Vogelspinnen vorkommt. Die Aktivitätszeit der Blauen Ornament-Vogelspinne ist in der Nacht und in den Morgenstunden. Diese Art ist eine sehr flinke Spinne und gelegentlich kann sie auch aggressiv reagieren.

Gift

Kommt es doch zu einem Biss, muss die Wunde sofort desinfiziert werden, da sich auf den Cheliceren häufig Bakterien befinden, die eine Infektion auslösen können. Der Biss einer Poecilotheria gehört wohl zu den gefährlichsten im Reich der Vogelspinnen. Je nach Geschlecht, Grösse und Menge des Giftes sind Symptome zwischen Bienenstich ähnlich bis zur Bewusstlosigkeit und wochenlangen Krämpfen möglich. Schmidt (2000) führte die Gattung als humanpathogen(menschenschädigend). Die Männchen besitzen wahrscheinlich ein potenteres Gift als die Weibchen, da sie sich bei der Suche nach einem paarungswilligen Weibchen in grössere Gefahren begeben.


Für uns als Feuerwehr sind diese Art von Einsätzen mit exotischen Tieren sehr selten.

 
<< Start < Zurück 21 22 23 24 25 26 27 Weiter > Ende >>

Seite 21 von 27