10.08. Starkregen über Engen Drucken

Starkregen über Engen,  Feuerwehr im Dauereinsatz

Langersehnt, dann aber ziemlich heftig. In Engen und einigen Ortsteilen regnete es in der Nacht von  Montag 10. August gleich so stark, dass etliche Keller und Tiefgaragen voller Wasser standen. Straßen wurden überflutet und teilweise von Geröll  überschwemmt.

Um 21:22 Uhr rückte die Feuerwehr  zu den ersten Einsätzen aus . Und bis um 2 Uhr 30 morgens waren es dann 26 Einsätze die bewältigt werden mussten. Insbesondere in den Engener Wohngebieten Ballenberg und Briele, in der Innenstadt und im Ortsteil Anselfingen waren die Einsatzkräfte mit Tauchpumpen und Wassersaugern damit beschäftigt die teils knietiefen Wassermengen aus den Kellern und Tiefgaragen zu beseitigen.  Gemeinsam mit der Polizei aus Singen, dem städtischen Bauhof und der Straßenmeisterei mussten Kanaleinläufe gesichert werden. Geröll wurde von den Straßen beseitigt oder diese für den Verkehr gesperrt. Insgesamt waren 75 Frauen und Männer der Feuerwehren aus Engen, Anselfingen, Welschingen und Zimmerholz mit 12 Fahrzeugen im Dauereinsatz.