Monday, 24. September 2018

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

<<  September 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute:1546
mod_vvisit_counterGestern:3902
mod_vvisit_counterDiese Woche:5448
mod_vvisit_counterLetzte Woche:29823
mod_vvisit_counterDiesen Monat:98353
mod_vvisit_counterLast month139302
mod_vvisit_counterGesamt:5564099
Nr. 040 - 01.07. Personenrettung PDF Drucken E-Mail
Datum

01.07..2017

Ort:

Bittelbrunn------>Honstetten

Uhrzeit:

14:53 Uhr bis 15:30 Uhr

Fahrzeuge:

Abt. Stadt: KdowVRW, RW, MTW

Abt. Bittelbrunn: TSF

Personal:

Abt. Stadt: 11 Mann im Einsatz

Abt Bittelbrunn: 3 Mann im Einsatz

 

Am Samstagmittag wurde die Feuerwehr Engen Abt. Engen und Bittelbrunn zu einer Personnenrettung alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde eine Person und drei Motorräder vorgefunden die einen abfallenden Hang hinuntergerutscht waren, die Person wurde bereits durch den Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr unterstütze den Rettungsdienst bei der Rettung der verunfallten Person mit Hilfe der Schleifkorbtrage. Nach der Personenrettung wurden die Motorräder mit Hilfe der Seilwinde geborgen. Wehrend den Rettungs- und Bergemaßnahmen wurde die Straße komplett gesperrt.

 

 

 

Pressebericht der Polizei

 

Verkehrsunfall - 3 verletzte Motorradfahrer

Splitt, der im Rahmen von Teerarbeiten auf die Fahrbahn
aufgetragen wurde, dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall sein,
der sich gestern um 13.20 Uhr zwischen Bittelbrunn und Honstetten auf
der K 6177 ereignete. Insgesamt drei Motorradfahrer fuhren in
Richtung Honstetten, als sie unabhängig voneinander im Verlauf einer
Linkskurve stürzten. Ein 46-Jähriger blieb leicht verletzt auf der
Fahrbahn liegen. Zwei weitere Motorradfahrer im Alter von 57 und 45
Jahren kamen nach rechts von der Fahrbahn ab, rutschten die
angrenzende Böschung hinunter und blieben dort schwer verletzt
liegen. Ein Krad blieb hierbei zwischen zwei Bäumen hängen, so dass
dieses glücklicherweise nicht mit dem unmittelbar darunter liegenden
Fahrer in Berührung kam. Die Verletzten wurden in das Hegauklinikum
verbracht und ärztlich versorgt. Zwei Kradfahrer wurden stationär
aufgenommen. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen, die durch
die Feuerwehr Engen geborgen wurden, betrug 30.000 Euro. Die
Unfallstelle war zum Unfallzeitpunkt als Gefahrenstelle mit einer
Geschwindigkeitsbeschränkung ausgeschildert. Die K 6177 zwischen
Bittelbrunn und der Einmündung zur K 6178 bleibt voraussichtlich bis
kommenden Montag für den Fahrzeugverkehr gesperrt.