Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Engen

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Freiwillige Feuerwehr Engen am vergangenen Freitag verabschiedete sich der bislang ehrenamtliche Kommandant Dieter Fahr nach 5 Jahren Amtszeit und hinterlässt ein gutes Fundament für die Zukunft.

Das neue Führungsteam um den bereits im März als hauptamtlichen Kommandant bestellten Markus Fischer wurde durch die neu gewählten Stellvertreter Michael Torraco und Thomas Sauter komplettiert.

Im Fokus standen neben den Wahlen und dem Rückblick auf die Jahre 2019 und 2020, insbesondere die Unwetterereignisse der letzten Wochen.

Verschiedene Gäste ergriffen das Wort und dankten Dieter Fahr für dessen Verdienste.

Bürgermeister Johannes Moser

Kreisbrandmeister Andreas Egger

Sowie Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Stefan Kienzler

DRK Bereitschaftsleiter Petra Nagel-Kümmerle und Matthias Kümmerle

Leiter Polizeiposten Engen Andreas Hübner.

Ein umfassender Bericht zur Jahreshauptversammlung kann dem Hegaukurier entnommen werden..🔗https://www.engen.de/…/hegauk…/2021/hegaukurier-KW31.pdf

Damit hatte der scheidende Gesamtkommandant Dieter Fahr nicht ge-
rechnet:

Als er nach der Jahreshauptversammlung die neue Stadthalle
verließ, empfing ihn Blaulicht und Sirenenklang und die Feuerwehrkame-
radinnen und -kameraden übergaben ihm originelle Erinnerungsgeschenk

Reinigung nach Unwetter

Nach einigen Einsätzen die wir in den letzten Tagen hatten, unter anderem auch aufgrund des Starkregens, war es höchste Zeit, mal wieder alles auf Vordermann zu bringen.

Alle Geräte wurden überprüft, Sandsäcke welche noch an Einsatzstellen verblieben sind, wurden wieder eingesammelt und Fahrzeuge sowie Farzeughalle wurden wieder gereinigt.

2 Einsätze zur gleichen Zeit

Am Dienstagmittag wurden wir um 16:06 Uhr zu einem unbeaufsichtigten Feuer alarmiert, um 16:09 Uhr wurden wir zu einer Ausgelösten BMA alarmiert. Unser LF16/12 fuhr das unbeaufsichtigte Feuer an, und der KdoW, LF20, DLA(K), TLF16/25 und das MLF der Abt. Anselfingen fuhren die Brandmeldeanlage an.

Ereignisreiche Woche

Die Freiwillige Feuerwehr Engen Abt. Engen wurde im Zeitraum vom 19.03. bis 27.03. 7 mal alarmiert.

Bei den Einsätzen wurde eine Person von uns gerettet.

Eine Lagerhalle und die darin befindlichen Oldtimer konnten wir vor den Flammen schützen.

Für einen PKW auf der A81 kam leider jede Hilfe zu spät.

LF20

Am Dienstagabend um 18.30 Uhr wurde das neue Löschgruppenfahrzeug 20 der Feuerwehr Engen Abteilung Engen in Engen empfangen.

 

Das LF20 auf das auf einem MAN TGM Fahrgestell mit einem Aufbau der Firma Ziegler und der Beladung der Firma Rosenbauer gefertigt wurde mach die Feuerwehr Engen Abt. Engen schlagkräftiger und erneuert den Fuhrpark.

 

Zu den technischen Daten:

Fahrgestell: MAN TGM mit 16 Tonnen und 290 PS

Aufbau: Firma Ziegler mit Z Cab Kabine

Beladung: Firma Rosenbauer

 

Zum Aufbau/Beladung:

Im Mannschaftsraum befinden sich 4 Atemschutzgeräte.

Auf der Fahrerseite sind ein Akku Rettungssatz, ein Sprungretter, zwei Atemschutzgeräte, vier Schlauchtragekörbe, ein Hochdrucklüfter und weitere Arbeitsgeräte verlastet.

Im Heck befindet sich die Feuerlöschkreiselpumpe mit einem 2400 Liter Wassertank und einem 200 Liter Schaummitteltank die Pumpe kann bis zu 2400 Liter Wasser in der Minute fördern.

Auf der Beifahrerseite ist ein Beleuchtungssatz, Wassersauger, Strahlrohre, C und B- Schlauche, ein Schnellangriffsschlauch, und weitere Arbeitsgeräte verlastet.

Auf dem Dach des Fahrzeugs befindet sich ein Lichtmast mit Blaulicht, ebenfalls sind dort eine vierteilige Steckleiter, ein dreiteilige Schiebleiter und Saugschläuche verlastet.

 

In den nächsten Wochen werden unsere Maschinisten und Mannschat auf dem Fahrzeug geschult und unterwiesen, so dass das Fahrzeug ab Mitte Januar in den Einsatzdienst geht.

 

{gallery}LF20/LF20{/gallery}

Landesfeuerwehrtag 2018

 

Heute befindet sich unser Oldtimer auf dem Weg nach Heidelberg. Die Feuerwehr Engen folgt damit der Einladung des Landesfeuerwehrverband Baden Württemberg zur 10. Oldtimer-Rundfahrt “Nostalgie in Rot” rund um Heidelberg.
Bei dieser einwöchigen Rundfahrt werden 13 ausgewählte historische Lösch- und Drehleiterfahrzeuge aus den 1920er- und 1930er-Jahren den anstehenden Landesfeuerwehrtag in Heidelberg bewerben.
Unser Oldtimer wird in dieser Woche rund 500km Fahrstrecke zurücklegen und an vielen geplanten Präsentationen an den einzelnen Stationen teilnehmen.

 

{gallery}News/Lft2018{/gallery}

Hauptprobe

Am kommenden Samstag, den 07.10. findet um 16 Uhr am Impulshaus (gegenüber dem Waldorfkindergarten) die Jahreshauptprobe der Abteilung Engen statt.

Über ihren Besuch würden wir uns Freuen

Ihre Feuerwehr Engen

{gallery}News/Ab2017{/gallery}

Unwetter

Unwetter am 24.08.

 

Am Donnerstagabend zog ein Unwetter über die Stadt Engen und die Nördlichen Ortsteile Stetten/Zimmerholz und Bargen

Die Feuerwehr Engen wurde um 17:14 Uhr zu ihrem ersten Einsatz alarmiert. Zusammen mit den Abteilungen Engen, Bittelbrunn, Anselfingen und Stetten/Zimmerholz wurden 17 Einsatzstellen abgearbeitet.

 

Wir wurden angefordert um sieben Keller in Engen und Bargen leer zu pumpen. Am Bahnhof in Neuhausen und Engen mussten die Unterführungen leergepumpt werden. In Bargen und Zimmerholz mussten Straßen abgesperrt und von Geröll und Wasser befreit werden. In Engen war ein Bauzaun auf die Straße gestürzt, hier musste die Feuerwehr nicht mehr tätig werden, da die Baufirma bereits vor Ort war. In Engen, Bargen und Stetten mussten weg gespülte Gullideckel gesichert werden und ein Baum wurde zwischen Stetten und Zimmerholz beseitigt werden.

Die Abteilungen Engen und Anselfingen, Bittelbrunn und Stetten/Zimmerholz waren mit 12 Fahrzeugen und 70 Einsatzkräften 4,5 Stunden im Einsatz um alle Einsatzstellen abzuarbeiten. Glücklicherweise gab es keine verletzten Personen.

 

{gallery}2017/24.08.{/gallery}